Zeovit

Hallo Leute,

hier möchte ich etwas zu meinen Erlebnissen mit ZEOvit schreiben. Wie bin ich eigentlich dazu gekommen, mit ZEOvit anzufangen? Da ich nun noch Anfänger in diesem Gebiet bin, träumte ich von den Korallen wie man sie immer auf Bildern und im Internet sieht. Also erkundigte ich mich über mehrere Ecken, wie ich an den Erfolg kommen könnte. Hier in der Schweiz, ist es ein bisschen schwieriger als in Deutschland. Das Angebot ist nicht so gross. Über das Internet erfuhr ich von dem ZEOvit-System und ich wollte es probieren. Laut aussagen, von einigen Leuten, die es schon lange betreiben, sollten die Kosten für ein 650l Becken nicht so extrem in die Höhe steigen.

Mein grösstes Problem seit langem, war der Nitrat- und Phosphatgehalt. Als erstes erkundigte ich mich, was die Grundelemente sind die ich brauche.

Dies war der ZEO-Filter und die Säule 1. Mit der Säule 1 meint man ZEObak, ZEOfood und ZEOstart2.

Den Filter habe ich bei Ricardo ersteigert. Das Schweizerische e-bay. Hihi….

Das Starter-Set, habe ich über e-bay ersteigert. Dort habe ich gleich einen guten Händler gefunden, welcher auch kostenlos Ratschläge gibt und nicht nur an das verkaufen denkt.

An Ronny ein grosses DANKESCHÖN!!!!!

12.03.2009

Nun hatte ich alles zusammen, also los geht’s. Mein ZEOlithfilter setzte ich in mein Filterbecken in der letzten Kammer ein. Füllte ihn mit ½ l ZEOlithgemisch und die Pumpe drosselte ich auf halbe kraft. Zusätzlich schaltete ich noch eine Schaltuhr dazwischen und konnte somit ein Intervall von 3 Stunden an und 3 Stunden aus kombinieren.

Wegen den Dosierungen hielt ich mich laut Guide daran, dies mache ich auch heute noch so.

Jetzt führe ich nun das System ca. knapp 3 Monate aus und ich muss sagen, es wird von Tag zu Tag besser.

Natürlich sind es nicht gewaltige Fortschritte, wo man denkt gestern so und heute wie im Bilderbuch. Nein so ist es nicht. Aber ich kann sagen mein Nitrat- und Phosphatgehalt sind gewaltig in den Keller geschossen.

Was ich auch an einigen Korallen sehe die ich besitze. So viele habe ich noch nicht in meinem Becken, da mir es eigentlich erst wichtiger war, die Voraussetzungen zu erlangen, damit sich meine Korallen und restlichen Lebewesen wohl fühlen.

Um noch mehr Tipps zu erhalten von erfahrenen Leuten meldete ich mich beim Forum an. Nun forsche ich immer nach und versuche meinem Aquarium etwas Gutes zu tun.

07.06.2009

Am heutigen Tag habe ich nun meine Zeitschaltuhr weggenommen und lasse meinen Filter komplett laufen. Hoffe nun langsam, dass ich auch noch den restlichen Wert von PO4 und NO3 in den Keller bekomme.

Momentan liegen die Werte noch bei PO4 0,3mg/l und NO3 bei 0,2mg/l. Gegenüber vor dem Start ein riesengrosser Unterschied.

Meinen Filter reinige ich 2mal pro Tag durch auf und ab heben des Stabes. Meine Dosierungen habe ich noch beibehalten, ausser das ZEOstart2 habe ich auf 1,2ml erhöht. Damit ich die Werte dadurch vielleicht noch etwas drücken kann.

07.09.2009

So da bin ich mal wieder. Hab nach langen mal wieder Wassertest gemacht und so sind die Werte. PO4 ist 0,092mg/l der KH ist bei 6,7dkh der NO3 ist bei kleiner als 1mg/l MG liegt bei 1340mg/l und mein CA ist momentan bei 440mg/l. damit bin ich schon mal sehr zufrieden. Den PO4 bekomme ich auch noch runter. Wenn ich dran denke an die Anfangszeiten, oh mein Gott. Na ja, jede fängt bekanntlich klein an. Nun geht es ja bergauf.

Habe mir nun den neuen ZEOfilter geleistet und warte nur noch bis er da ist. und dann werden wir sehen wie er sich macht. bin schon voll aufgeregt.Habe mein ZEOstart wieder auf 0,6ml runter genommen, habe kein erfolg verzeichnen können.

 

 

 

 

 

 

zurück